Trainingslager Toscana

Unser Trainingslager in Marina di Bibbona (Livorno-Toscana) vom 19. bis 26. April 2008 war ein voller Erfolg. Von den erfahrenen Strassencracks Toni, Sepp, Hans, Bärti, Ruedi + Peter haben wir in dieser Woche ein Menge profitieren können. Obwohl vor allem anfangs Woche die zum Teil hektische Fahrweise gewisser Herren an den Nerven von Hans-Urs gezehrt haben……………

In dieser Woche ist doch eine ganze Menge an neuen Strassenkilometer im GA1 + GA2-Bereich dazugekommen:

– Total Fahrzeit: 39 Stunden + 21 Minuten in 8 Etappen (Schnitt: 4 Std. + 55 Min.)

– Total Strecke: 1’076 Kilometer (Schnitt: 134.5 km)

– Total Höhenmeter: 11’800 m (Schnitt: 1’475 m)

– Durchschnittsgeschwindigkeit: 27.35 km/h

Hans-Urs + Dani am 26.04.2008

PS. Unser Hotel MARINETTA **** ist bezüglich der Lage perfekt, beim Essen sind es leider eher nur ** bis *** Sterne!

Trainingslager Toscana

Wie + Warum sixty-sixers

Hallo zusammen,

Im Herbst 2007 reifte bei uns der Gedanke, nach diversen Bike Marathon Rennen als Individualisten, eine neue Herausforderung anzupacken. Wir wollten als Team ein Mehr-Etappenrennen auf dem Rennrad absolvieren, welches ganz andere und neue Anforderungen an jeden von uns stellt und den Einzelkämpfer in uns in den Hintergrund stellt.
Die Jeantex Trans-Tour hatten wir seit längerem im Visier und so meldeten
wir uns im Dezember 07 über das Internet für diesen Anlass an.
Bereits im Vorfeld der Anmeldung stürzten wir uns voller Enthusiasmus in die Planung dieses Highlights.
Als erstes und wichtigstes musste ein aussagekräftiger Teamname her. Da war doch seit Jahren die Zahl 66 in Dani`s Kopf, welche in geeigneter Form zum Ausdruck gebracht werden wollte und da wir beide Jahrgang 66 haben entstand „sixty-sixers“. Hans-Urs kreierte das Design und nach mehreren kritischen Betrachtungen und schöpferischen Gestaltens entstand unser Teamlogo mit den 2 integrierten Männchen.
Als nächstes sollte eine Homepage, resp. BLOG-Raum zum Leben erweckt werden. Auch da war Hans-Urs die treibende Kraft und nun können wir Euch voller Stolz das Ergebnis präsentieren.

Herzlichen Dank sagen wir unseren Familien und all unseren kleineren und grösseren Sponsoren, die uns tatkräftig unterstützt haben dieses Projekt zu realisieren.

Dani + Hans-Urs
Daniel + Hans-Urs

Wie + Warum sixty-sixers