Seeland Classic Lyss – 04. Mai 2012

Nach 3 Mittwochabend Rennen beim EWA Cup im Amsteg wird nun die Saison 2013 mit der Seeland Classic Race 3 in Lyss so richtig lanciert.
Als Dienstleister wird der Lohn auch am Samstag verdient, deshalb geht’s leider ohne Hans-Urs nach Lyss.
Wie schon üblich für diesen Frühling, nass und kalte 11°C in Lyss. Start um 15.45 Uhr-Wetter ungewiss. Mit Beinlinge, Überschuhe, Gilet und Rain-Cap geht’s an den Start mit über 200 Teilnehmern. Fabian Cancellara und Schweizermeister Martin Kohler als Gastfahrer mit dabei.
Und los geht’s auf 3 Runden à 34 km und 400 Hm, nun wird sich zeigen ob das Wintertraining gut genug war..Alle sind top motiviert, dementsprechend nervös wird gefahren. Bis zum ersten Scharfrichter nach 6km beim Bergpreis Frienisberg möglichst weit vorne fahren- und im ersten Anstieg geht die Post ab-vorne ziehen die Steiner Boys brutal an- schnell, zu schnell bin ich hochroten Bereich- wohl kein Superplus getankt heute, fühle mich nicht spritzig, es dreht nicht optimal- am Bergpreis oben fehlen 30 Meter zur Spitzengruppe-mit einer schmerzhaften Willensleistung sprinte ich gerade noch so hin-Glück gehabt. Erholen im Feld, dann ein paar Ablösungen fahren, jede kleine Gegenwelle lässt die Beine brennen- wird heute wohl hart werden.. Schon geht’s mit einem unguten Gefühl in die zweite Runde und wir ahnen es, hoch zum Bergpreis wieder voll auf Anschlag. Eins zwei bin ich am Schluss der Gruppe, Puls über der Schwelle und ganz oben wieder ein schmerzhafter Sprint um den Anschluss nicht zu verlieren. Beinahe blau schaffe ich gerade noch das Hinterrad einer 5er Gruppe zu packen- knapp hinter der Spitzengruppe. Da berühren sich zwei Fahrer- Sturz-Vollbremsung-ausweichen- Glück gehabt, beinahe Stillstand und als Resultat ist nun die Spitzengruppe 100m weg. Mit allem was rauszuholen ist presche ich hinterher, in die Abfahrt und mit vollem Risiko in zwei schnelle 90° Kurven- in der Fläche fehlen noch lumpige 20 Meter zum Feld und erlösenden Windschatten, aber mein Motor stirbt ab- ich bin total blau- kann nicht mehr- komme einfach nicht hin- unglaubliche Frustration-gebe auf. Dann löst sich aus meinem Windschatten ein Fahrer- die letzte Chance um mit dessen Hilfe doch noch hinzukommen- kurz vor der endgültigen Explosion sind wir dran! Physisch und psychisch unglaublich hart, so was habe ich noch nie erlebt- nun trinken und einen Gel reinhauen, Ablösungen fahre ich nun keine mehr..
Für die dritte und letzte Runde lautet mein Mantra “ich bleibe dran“. Doch anscheinend haben die Profis Kohler und Cancellara andere Absichten. Die zwei ziehen am ersten Anstieg zum Bergpreis locker an, etwa 8 Fahrer können dran bleiben- leider bin ich da nicht mehr dabei. Alles gegeben, aber der Ofen ist aus, mehr geht nicht.
Nach dem Bergpreis steht einer aus der Spitzengruppe mit technischem Defekt am Strassenrand. Kurze Zeit später rauscht er im D-Zug Tempo an „chum ab jetzt fahrid mier zämä“. Ich nicke und quetsche bei meinen Ablösungen nochmals alles aus mir raus. Tatsächlich holen wir noch 5 rausgefallene Fahrer aus der Spitzengruppe ein- aber zur Spitze mit den zwei Profis reicht es nicht mehr. Endlich die letzte Kurve vor dem Ziel, aber zum sprinten bin ich definitiv zu kaputt- als dritter unserer Gruppe fahre ich über die Ziellinie.

Fazit:
In 2.32Std im Ziel Ø 40,112 km/h Overall Rang 8 / Rang 3 Senioren 2
Erschöpft, enttäuscht oder doch happy, von allem etwas.
Die Beine wollten heute nicht ganz wie gewohnt und das machte am Berg den kleinen Unterschied aus- Schade.
Die für harte Rennen nötige Einsatzbereitschaft und Leidensfähigkeit ist da, und das stimmt mich für die Saison 2013 sehr zuversichtlich.

Dani
ganz vorne hat`s immer Platz...

Seeland Classic Lyss – 04. Mai 2012

Ein Gedanke zu “Seeland Classic Lyss – 04. Mai 2012

  1. BiXS schreibt:

    Hallo Dani!

    ich gratuliere Dir zu Deiner Parforce Leistung! Hammerleistung!!!!!!!!!!!!!!!!!
    …..Deine Beine wollten nicht so recht?? upppssss, ich denke da liegt ein Missverständis vor!! smilie
    Du bist ja schon voll im Saft!!!!

    ps: bisch mal dr bie bimene Uisfährtli??

    liebe Gruess

    Renato

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s